30. LM in Eilenburg

Regattabericht 30. LM 2021 in Eilenburg

Zur 30. Landesmeisterschaft Sachsen und Thüringen am 25./26. September 2021 in Eilenburg war der ARVL so zahlreich vertreten wie noch nie. ARVL Mitglieder aus der Kinder-, Junioren, Ambitionierten- und Mastersgruppe bis AK I starteten in beinahe allen Klassen. Der ARVL waren in insgesamt 24 Rennen vertreten und holte 2x Gold, 5x Silber und 5x Bronze.

Im Kinderbereich gewannen Nils im Jung 1x AK13 Silber sowie Vincent Z. & Florian im Jung 2x AK 12/13. Insgesamt konnten die Jungs und Mädchen weitere wichtige Wettkampferfahrungen sammeln, etwa Nils, Theodor, Jakob & Florian im Jung 4x AK13/14, Luise im Mäd 1x AK12, Clara in Mäd 1x AK 14 und Theodor & Jakob im Jung 2x AK 13/14.

Die Junioren präsentierten sich im Vergleich mit den Stützpunktsportlern in guter Form. Besonders Theresa Köhler und Leo Richter konnten ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Theresa konnte im JWA 1x und JWA 2x die Bronzemedaille erkämpfen sowie im offenen Frauenvierer den Landesmeistertitel nach Leipzig holen. Leo konnte sich im Einer der Junioren B in das A Finale rudern. Leider fehlten ihm die letzten Körner, um in den Medaillenkampf einzugreifen. Ebenso im Doppelzweier der Junioren B konnte Leo sich mit seinem Partner Vincent Miklitz in das A Finale rudern. Leider blieben sie auch hier ohne Medaille. Vincent konnte sich überraschend in seinem ersten Junioren-Jahr für das B Finale qualifizieren.

Gold gab es für den Frauen-Doppelvierer A mit Lisa, Theresa, Hannah und Freya gegen den Doppelvierer aus Jena. Hans Bisanz siegte im SM1x vor Nicola Kress (Silber) in einem Wimpernschlagfinale der ersten drei Boote. Nur die Zuschauer konnten erkennen, wer am Ende vorne lag.

Silber errang Michael *Hobby* Horn in MM 1x AK I und fuhr im gleichen Rennen wie Ralf Niemann (AK B), der seine erste Rennerfahrung im Einer sammelte. Hannah Grimm gewann im SF 1x ebenfalls Silber, genauso wie Justin & Constantin im SM2-, die sich einem Dresdner Duo geschlagen geben mussten, sich aber vor einem Leipziger/Dortmunder 2- ins Ziel retteten.

Bronze holten sich Constantin & Hans im SM2x hinter Pirna und Dresden in einem hochkarätig besetzten Rennen. Nico, Ludwig, Friedemann & David im OFF 4x verpassten Silber knapp gegen einen 4x von Triton. Hannah & Theresa sicherten sich Bronze im SF 2x.

Den Abschluss und ein Highlight bildete das Achter-Rennen, an dem zwei ARVL Achter teilnahmen: der Masters 8+ (Platz 6, 3:03.39) und der Ambitionierten 8+ (Platz 4, 2:58.87). Leider konnte der Ambitionierten-Achter seine gesetzten Ziele nicht erfüllen, da er mit technischen Problemen (kaputte Cox Box) und einem verpatzten Start, Platz 3 leider um ein Sekündchen verpasste (2:58.62).

Das vollständige Regattaergebnis findet ihr hier: https://www.ruderclub-eilenburg.de/regatta/2021/ebregatta21/Ergebnis_LM_21.pdf

Gefahrene Rennen: 1, 3, 8, 9, 12,13, 21, 27,29, 37,40, 43, 45, 49, 50, 51, 58, 59, 61, 68, 70, 72, 74, 76

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner:innen, ein großes Lob an alle Teilnehmer:innen und ein herzliches Dankeschön an alle Organisierenden, Hängerfahrenden, Kuchenbackenden, Getränkebesorgenden und Autofahrenden. Ohne Euch, wäre alles Nichts!

Annie, Marcel

Messeprojekt
Fuchshuber Architekten