Auswirkungen des Corona-Virus

Liebe Ruderfreunde/innen,

die aktuellesten Informationen zur CORONA-Auswirkung sind unter Training zu finden.

Hier die Historie:

15.03.2020
Folgende Beschlüsse haben wir heute in der Vorstandssitzung getroffen. Anlass der Vorstandssitzung ist die Notwendigkeit, die staatlichen Festlegungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie im Ruderverein umzusetzen. Deshalb beschließt der Vorstand bis auf Weiteres und sofern nicht durch öffentliche Vorgaben strengere Regelungen getroffen werden:

- Das Bootshaus bleibt bis auf Weiteres für jeglichen Betrieb geschlossen.
- Die Mitgliederversammlung am 23.03. ist abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben.
- Das Anrudern am 29.03. ist abgesagt; stattdessen wird zu gegebener Zeit ein Sommerfest angesetzt.
- Der Mittwochs-Stammtisch ist bis auf Weiteres ausgesetzt.
- Der Sportbetrieb in den Trainingsgruppen ist ausgesetzt. Individuelles Training ist, solange nicht durch staatliche Vorgaben untersagt, in der Verantwortung der Teilnehmenden zulässig.
- Die verschärften Hygiene-Vorschriften gelten auch im Bootshaus. So sind alle Trainingsgeräte nach jeder Benutzung zu reinigen. Siehe insbesondere Vorgaben im Ergo-Raum.
- Wir appellieren an alle Mitglieder, die sich in Risikogebieten aufgehalten haben, das Bootshaus für mindestens zwei Wochen zu meiden.
- Wer sich nicht vollständig gesund fühlt und die bekannten Symptome der Viruserkrankung verspürt, möge ebenfalls im Interesse der Allgemeinheit das Bootshaus meiden.
- Sobald die Einschränkungen des öffentlichen Lebens aufgehoben werden, kann der übliche Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden. Wir informieren dann kurzfristig.

04.05.2020
Da die neue Corona-Verordnung Sport im Außenbereich zulässt, hat der Vorstand des ARVL Regeln für die Nutzung unserer Sportanlage festgelegt, die die Einhaltung der hygienischen Auflagen garantieren.

- Nur die Bootsklasse Einer darf genutzt werden.
- Die Umkleiden und Duschen dürfen nicht genutzt werden.
- Es wird ein Boots-Nutzungsplan erstellt, so dass die Nutzung der Einer über den Tag verteilt ist.
- Wenn Kindergruppen trainieren, (bei Einhaltung der Abstandsregeln) ist die Nutzung für Erwachsene ausgesetzt (gem. Zeitplan)
- Nach dem Wassertraining wird das Boot gründlich gereinigt. Die Handgriffe der Skulls werden in geeigneter Form (Seifenwasser) desinfiziert.
- Der Zugang zu den WC´s wird gewährleistet.

Weitere Infos unter Training

Messeprojekt
Fuchshuber Architekten